mig

shetty småland

  kleine für die kleinsten

horsemanship


♥ liebe

♥ respekt

♥ artgerecht

♥ geduld & hingabe

♥ richtige kommunikation

♥ vertrauen und verstehen

♥ konsequenz



das sind chester und ich ♥ 

seine art ist einfach toll und einzigartig.

(ich glaub´er hat mich verzaubert) 



...und nun zu mir:

ich arbeite ausschließlich nach horsemanship von pat parelli und peter pfister für eine gewaltfreie und gute kommunikation zwischen mensch und pferd.


meine reitpädagogik für kinder geht in den westernbereich, basierend auf natural horsemanship. wir sind nicht vergleichbar mit einer standard reitschule. hier im småland werden eure kleinen reiter individuell betreut um größtmögliche erfolge zu erzielen.

 

ich bin 1982 in eckernförde geboren und im umland aufgewachsen. seit frühster kindheit gehörte der umgang mit pferden zu meinem leben dazu.

 

das jahr 2013 war voller überraschungen  -  ich kaufte unser erstes ponie für meinen sohn und weil wir alle so viel spaß mit unserer paula hatten, dauerte es nicht lange bis ein kleiner chester unserer paula gesellschaft leistete. aus diesen beiden ponies ist die idee zum shetty småland entstanden und es folgten noch einige, die uns mit ihrer art bereichern.

 

im november 2013 habe ich dann offiziell das shetty småland ins leben gerufen.

 

 

 

im märz 2014 habe ich mein pferdefachwissen noch einmal aufgefrischt und den sachkundenachweis für pferdehalter, gemäß § 11 des tierschutzgesetzes, in futterkamp erfolgreich bestanden.

 

folgende themenbereiche wurden behandelt:

- ethik pferdehaltung

- pferdeverhalten

- tiertransport

- umgang mit pferden

- haltung von pferden

- futter und fütterung

- erste hilfe

- tierschutzgesetz

- sicherheitsprophylaxe

- ordnungsgemäße betriebsführung

 


weiterbildung ist immer gut ;-) und so habe ich im september 2015 ein barhufpflege seminar bei ulli und thorsten hacker in windbergen gemacht.

"barhufpflege hat auch was mit ästhetik zu tun"

...und da bin ich ganz der meinung von ulli hacker, die seit 23 jahren selbst barhufpflege betreibt.

eine gute und kompetente einführung in die hufpflege für jeden, der seinen vierbeinern was gutes tun möchte. vom theoretischen teil hufaufbau, bis hin zur aktiven bearbeitung am pferd wurde alles gut erklärt.




wir starten in 2017!


eins habe ich über die småland zeit immer wieder festgestellt: mein herz gehört den pferden.


den ponies und pferden, die als abfall der gesellschaft hilfe brauch(t)en weil sie krank, nutzlos und überflüssig geworden sind oder einfach nicht mehr funktionieren.

ich möchte weiterhin den tieren helfen, die den weg in ein glückliches, zufriedenes leben nicht mehr schaffen, weil wir menschen ihnen die tür verschließen.

also möchte ich mich in diesem jahr hoch einmal beruflich verändern und werde kurse in der alternativen veterinärmedizin & energetischen heilmethoden belegen und genau das tun, was ich bisher meinen ponies allen gegönnt habe: ihnen helfen, ihren inneren seelenfrieden wieder zu finden, gesund zu werden und einen neuanfang zu erleben.


desweiteren liegt ein großer schwerpunkt bei der "problempferde" arbeit und hilfestellung für ihre besitzer, ihre pferde oder ponies zu verstehen und richtig zu lesen, denn nichts geht her eine gute kommunikation!



2018 steht vor der tür und wir ziehen um!


einmal bitte quer durch schleswig-holstein! ab märz 2018 geht es mit einigen neuerungen weiter. bitte habt verständnis, dass  zwischenzeitlich keine unterrichte, kindergeburtstage oder andere aktivitäten stattfinden können!


2019 wir werden ein verein im rahmen für tierschutz in verbindung mit kinder-und jugendarbeit


im moment in arbeit - ab mai soll es losgehen! bitte habt verständnis dafür, dass ab mai ausschließlich nur noch vereinsmitgliedern unser hof zur verfügung steht. wendet euch über unser kontaktformular an uns für weitere einzelheiten. 



chester`s historia

als chester im juli 2013 zu uns kam, war er sehr, sehr übergewichtig und nicht besonders gut zu huf. ungepflegte, zu lange hufe und sein übergewicht machten ihm zu schaffen. leider ist er kurz nach seiner ankunft bei uns richtig krank geworden. er bekam einen hufreheschub und für uns war die frage: woher?

logischerweise stand er nicht den ganzen tag auf der saftig grünen koppel und mit zuckerhaltigen produkten wurde er auch nicht vollgestopft

nach untersuchungen unserer tierärzte war schnell klar, dass er am metabolischen syndrom (ems) leidet was auch mit hoher warscheinlickeit der auslöser für seinen hufreheschub gewesen ist.

über wochen wurde chester medikamentös & liebevoll versorgt und hat eine weile huf-verbände mit einlege-gummipads getragen, damit sich das hufbein nicht absenkt und er einigermaßen schmerzfrei laufen konnte.

wenig bewegung und gute pflege haben mit einer eisernen diät zusammen bewirkt, dass er heute wieder ein fast normales ponyleben führen kann.

auch wenn es gemein klingt, muss weiter auf seine figur geachtet werden und auch die körperliche belastung, wie reiten und auf ihm turnen sollte für ihn nicht zu viel werden.


chester sagt DANKE (ich auch)

an unsere tierärzte gerret bruhn aus bistensee & frank albrecht aus kiel

und nicht zu vergessen auch ein danke an seinen hufschmied

für die erfolgreiche behandlung und unterstützung seiner genesung!


betreten und reiten auf eigene gefahr - unbefugten ist der zutritt nicht gestattet. das eigenmächtige füttern der hoftiere ist verboten 

eltern haften für ihre kinder!